header news and events

Serviceware SE erweitert Kooperation mit KPMG in Deutschland

  • Gemeinsames Leistungsangebot für Unternehmen im Bereich Transfer Pricing
  • Gemeinsame Vermarktung der jeweiligen Produkte und Leistungen
  • Großunternehmen und Konzerne im Fokus des gemeinsamen Angebots

 

 

Bad Camberg, 18. Juni 2020. Die Serviceware SE („Serviceware“, ISIN DE000A2G8X31) hat in Deutschland seine Kooperation mit KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft („KPMG“) erweitert. Beide Unternehmen werden bei Produkten und Beratungsleistungen im Bereich „Transfer Pricing“ zusammenarbeiten.

Gemeinsam unterstützen Serviceware und KPMG Unternehmen bei der Entwicklung und Dokumentation ihrer Verrechnungspreissysteme im Zusammenhang mit Dienstleistungsverrechnungen und bei deren operativer Umsetzung. Serviceware Financial erstellt auf Basis eines automatisierten Verrechnungsmodells der KPMG Berichte für die interne Leistungsverrechnung und weist dabei aus, wo und welche Kosten verrechnet wurden. Steuerliche Gesetzgebungen werden so erfüllt und Risiken minimiert.

Im Rahmen der Kooperation baut Serviceware strategiekonform die Adressierung von internationalen Großunternehmen und Konzernen aus, für die Transfer Pricing zunehmend an Bedeutung gewinnt. In der Regel ist die Thematik direkt im Bereich des CFO/ Finanzvorstand angesiedelt, so dass für Serviceware mit dem gesamten Leistungsangebot der ESM-Plattform eine Adressierung von Top-Entscheidern im Unternehmen möglich ist.

Unternehmen müssen zu jeder Zeit nachweisen können, zu welchen Preisen sie Dienstleistungen und Produkte innerhalb des Unternehmens zwischen selbständigen Bereichen auch im Ausland berechnet haben, um so die korrekte Abrechnung und Ermittlung der Selbstkosten sicherzustellen. Dabei gilt es, die Einhaltung steuerlicher Rahmenbedingungen für grenzüberschreitende Aktivitäten zu gewährleisten. Unzulässige Kosten- und Gewinnverlagerungen ins niedriger besteuernde Ausland können in vielen Staaten zu hohen Strafzahlungen führen.

Dirk K. Martin, CEO und Mitbegründer von Serviceware: „Durch die Kooperation mit KPMG besetzen wir mit einem renommierten, leistungsstarken Partner ein wichtiges Thema für internationale Großunternehmen. Dies eröffnet uns gemeinsam erweiterten Zugang zu potenziellen Kunden und passt hervorragend in die Serviceware-Wachstumsstrategie. Die umfassende Expertise von KPMG in Verbindung mit Serviceware Financial bildet ein wirkmächtiges Instrumentarium für Konzerne im Bereich Transfer Pricing.“

Michel Braun, Director, Tax – Global Transfer Pricing Services bei KPMG: „Die Leistungen von Serviceware und KPMG ergänzen sich im Bereich der steuerlichen Verrechnungspreise und generieren zusammen einen erheblichen Mehrwert für Unternehmen. Als Ergebnis können steuerliche Risiken kontrolliert und erforderliche Informationen für die Dokumentationsanforderungen aufbereitet werden. Verrechnungspreise haben in einem Unternehmen eine Vielzahl von Berührungspunkten. Wir behalten nicht nur steuerrechtliche Aspekte im Blick, sondern berücksichtigen auch die Auswirkungen auf die gesamte Prozesslandschaft oder die betriebswirtschaftliche Steuerungslogik und sehen in Serviceware einen idealen Partner dies nachhaltig umzusetzen.“

Finden Sie hier raus, wie Sie Ihre Abrechnungen transparent, rechtskonform und prüfungssicher machen!

Über Serviceware

Serviceware ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen zur Digitalisierung und Automatisierung von Serviceprozessen (Enterprise Service Management), mit denen Unternehmen ihre Servicequalität steigern und ihre Servicekosten effizient managen können.

Kern des Portfolios ist die Serviceware Plattform mit den Softwarelösungen Serviceware Processes (helpLine), Serviceware Financial (anafee), Serviceware Resources (Careware), Serviceware Knowledge (SABIO) und Serviceware Performance (cubus outperform). Alle Lösungen können integriert, aber auch unabhängig voneinander eingesetzt werden.

Serviceware ist Partner des Kunden von der strategischen Beratung über die Definition der Servicestrategie bis hin zur Implementierung der Enterprise Service Management Plattform. Weitere Bestandteile des Portfolios sind sichere und zuverlässige Infrastruktur-Lösungen sowie Managed Services.

Serviceware hat weltweit mehr als 900 Kunden aus verschiedensten Branchen, darunter vier der sieben größten deutschen Unternehmen sowie 12 DAX 30-Unternehmen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Bad Camberg, Deutschland. Serviceware beschäftigt mehr als 480 Mitarbeiter an 14 nationalen und internationalen Standorten. Weitere Informationen finden Sie auf www.serviceware-se.com.

Media Relations
edicto GmbH
Axel Mühlhaus
Tel. +49(0) 69/905505-52
E-Mail: Serviceware@remove-this.edicto.de