Serviceware Processes Trainings

Processes 7.0 Anwendertraining

Serviceware Processes 7.0 Anwendertraining

Das Training für alle, die Processes 7.0 verwenden

In diesem Training lernen Agenten die Grundlagen der Verwendung von Processes 7.0 kennen. Das Training richtet sich an alle, die neu in der Rolle des Agenten sind und alle, die eine vorige Version von Processes (ehem. helpLine) verwendet haben.

Die Trainingsinhalte

  • Einführung von Serviceware Processes
  • Benutzeroberfläche WebDesk
  • Erstellung und Bearbeitung von Vorgängen
  • Konfigurationsmöglichkeiten, Stammdaten und Suchen
  • Einstellungen

Teilnehmerstimmen aus unserem Trainingscenter

 

„Ich treffe Kollegen aus anderen Ländern und unterschiedlichen Branchen und jeder bringt seine Anregungen ein. In den Pausen oder beim Mittagessen kann ich wunderbar die Lösungsansätze der anderen Unternehmen kennen lernen, das bringt mir sehr viel.“

Detlev Viefhues, Leiter IT-Service Management, Kreisverwaltung Soest


„Die Trainer sind richtig gut, die wissen, von was sie reden. Ich finde aber auch die dritte Halbzeit ideal, also der anschließende Austausch unter den Trainingsteilnehmern. Es ist sehr nützlich zu erfahren, welche Lösungen die anderen Unternehmen implementiert haben.“

Christian Liedtke, Stellvertretender IT-Leiter, Medienhaus Lensing

Melden Sie sich jetzt für Ihr Training an.

Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden!

Haben Sie noch Fragen?

Sie haben Fragen rund um unser Trainingsprogramm oder möchten einen individuellen Termin abstimmen? Sprechen Sie uns an!
 

Reservierungsbedingungen:

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält sich die helpLine GmbH das Recht vor, den jeweiligen Kurs zu verschieben oder zu stornieren. Bei Ausfall bzw. Verschiebung eines Kurses besteht seitens der Teilnehmer kein Anspruch auf Erstattung bereits angefallener Kosten.
 

Stornierung:

Bei schriftlichen Stornierungen von Anmeldungen bis 21 Kalendertage vor Trainingsbeginn entstehen Ihnen keine Kosten. Im Falle einer späteren Absage stellen wir 50 Prozent der Trainingskosten in Rechnung. Bei Nichterscheinen ohne Absage oder Stornierung am gleichen Tag müssen wir die vollen Trainingskosten berechnen. Terminabsagen bzw. Terminverschiebungen aus organisatorischen Gründen (z.B. wegen zu geringer Teilnehmerzahl) behalten wir uns vor. Bei einer Terminabsage durch uns bieten wir Ihnen schnellstmöglich Ersatztermine an.