Serviceware Processes Trainings

Reporting Training

Das Training für alle, die Service Management Daten flexibel auswerten möchten

Am Ende des Trainings sind Sie in der Lage für Ihr helpLine System eigene Berichte und Auswertungen zu erstellen und in helpLine einzubinden. Die Zusammenhänge der Daten in der helpLine Datenbank werden erläutert und praxisgerecht dargestellt. Durch gezielte Übungen wird der Umgang mit benötigten Werkzeugen wie den Microsoft Reporting Services und natürlich den helpLine eigenen Instrumenten wie BI Center und OData Feed nähergebracht.

Die Trainingsinhalte
  • Überblick über das helpLine Datenmodell
  • Verwendung von SQL zur Erstellung von Custom Views
  • Verwendung der Microsoft Reporting Services
  • Verwendung von Crystal Reports
  • Konfiguration des helpLine BI Centers
  • Konfiguration des helpLine OData Feed
  • Konfiguration der Attribute innerhalb des Objektmodells

Teilnehmerstimmen aus unserem Trainingscenter

 

„Ich treffe Kollegen aus anderen Ländern und unterschiedlichen Branchen und jeder bringt seine Anregungen ein. In den Pausen oder beim Mittagessen kann ich wunderbar die Lösungsansätze der anderen Unternehmen kennen lernen, das bringt mir sehr viel.“

Detlev Viefhues, Leiter IT-Service Management, Kreisverwaltung Soest


„Die Trainer sind richtig gut, die wissen, von was sie reden. Ich finde aber auch die dritte Halbzeit ideal, also der anschließende Austausch unter den Trainingsteilnehmern. Es ist sehr nützlich zu erfahren, welche Lösungen die anderen Unternehmen implementiert haben.“

Christian Liedtke, Stellvertretender IT-Leiter, Medienhaus Lensing

Melden Sie sich noch heute für Ihr Training an

Wir melden uns in Kürze bei Ihnen!

Haben Sie noch Fragen?

Sie haben Fragen rund um unser Trainingsprogramm oder möchten einen individuellen Termin abstimmen? Sprechen Sie uns an!

Reservierungsbedingungen:

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält sich die helpLine GmbH das Recht vor, den jeweiligen Kurs zu verschieben oder zu stornieren. Bei Ausfall bzw. Verschiebung eines Kurses besteht seitens der Teilnehmer kein Anspruch auf Erstattung bereits angefallener Kosten.

Stornierung:

Bei schriftlichen Stornierungen von Anmeldungen bis 21 Kalendertage vor Trainingsbeginn entstehen Ihnen keine Kosten. Im Falle einer späteren Absage stellen wir 50 Prozent der Trainingskosten in Rechnung. Bei Nichterscheinen ohne Absage oder Stornierung am gleichen Tag müssen wir die vollen Trainingskosten berechnen. Terminabsagen bzw. Terminverschiebungen aus organisatorischen Gründen (z.B. wegen zu geringer Teilnehmerzahl) behalten wir uns vor. Bei einer Terminabsage durch uns bieten wir Ihnen schnellstmöglich Ersatztermine an.